Unser Low Emission Konzept erklärt

LOW EMISSION

UMWELTSCHONEND UND PROFITABEL

Umweltfreundliche Technik für den Umgang mit R 134a: Mit den Geräten der Baureihe ASC Low Emission wird das Kältemittel beim Klimaservice zu nahezu 100 % zurückgewonnen. Wie das gelingt? Kältemittelverluste entstehen überwiegend durch das Austreiben des Kältemaschinenöls aus dem Altölbehälter.

Bei ASC Low Emission Geräten ist dieser druckdicht ausgelegt. Zudem wird das beim Austreiben des Altöls entweichende Kältemittel im Altölbehälter aufgefangen, abgesaugt und dem Kältemitteltank zugeführt. Ergebnis: eine Verlustrate von fast 0 %! Diese Detailgenauigkeit bei der Ermittlung der abgesaugten Kältemittelmenge ermöglicht auch Rückschlüsse über die Dichtigkeit der Klimaanlage (Diagnosetool).

  1. Patentiertes Profi-Zufuhrsystem
    für Frischöl und UV-Additiv
  2. 3 separat arbeitende Wiegezellen
    für das Ölmanagement (Altöl / Frischöl / UV-Additiv)
  3. Kältemitteltank mit vormontiertem Kondensator und Lüfter
    für eine präzise Anzeige der abgesaugten Kältemittelmenge
  4. Spezielle, 8-fach gelagerte Wiegetechnik
    mit hoch belastbarer Wiegezelle (100 kg).
    Anwenderfreundlich: keine Kalibrierung nötig.
  5. Druck-Steigerung durch Heizband am Kältemitteltank
    für vollständiges Befüllen der Klimaanlage auch bei höheren Außentemperaturen
  6. Patentierter Low Emission Altölbehälter
    verhindert Kältemittel-Verluste beim Ablassen des Altöls; mit dem Altöl abgesaugtes Kältemittel wird dem Kältemitteltank zugeführt und mitgewogen.
  7. Evakuierung
    Die Vakuumpumpe ermöglicht eine Tiefentleerung der Klimaanlage. Sie pumpt das verdampfte Kältemittel in den innenliegenden Behälter des Low Emission Servicegeräts, so dass kein Kältemittel in die Umwelt entweichen kann.

WORAN SIE EIN LOW EMISSION SERVICEGERÄT ERKENNEN –

NUR ECHT MIT VIERSTUFIGER RÜCKGEWINNUNG!

Die meisten Klimaservicegeräte arbeiten mit drei Prozessstufen: Absaugen, Evakuieren, Wiederbefüllen. WAECO ASC Low Emission Servicegeräte nutzen eine zusätzliche Prozessstufe, um eine nahezu 100 %ige Kältemittelrückgewinnung zu gewährleisten. Bei dieser Prozessstufe wird im Zusammenspiel von Vakuumpumpe und Kompressor auch die im Altöl enthaltene Restmenge an Kältemittel zurückgewonnen und dem geräteinternen Behälter zugeführt.

Dieser zusätzliche Schritt hat zwei große Vorteile. Erstens geht praktisch kein Kältemittel verloren bzw. entweicht in die Umwelt. Zweitens wird beim Wiegen die exakte Menge an abgesaugtem Kältemittel erfasst. Das vermeidet Fehlschlüsse bezüglich der Dichtheit der Klimaanlage, die andernfalls zu unnötigen Fehlersuchen und teuren Reparaturen führen würden.

Schritt 1
Kältemittelrückgewinnung
Schritt 2
Low Emission Phase
Schritt 3
Vakuumphase/Evakuierung
Schritt 4
Einfüllen von Kältemittel

DIE F-GAS-VERORDNUNG DER EU

Seit 2015 gilt die F-Gas-Verordnung der Europäischen Union. Mit dem Ziel, die Emission fluorierter Treibhausgase zu reduzieren, regelt sie unter anderem die Importquoten für das Kältemittel R 134a. Die Folge: R 134a wird immer teurer.

Investieren Sie jetzt in ein Low Emission Servicegerät, um Ihren Kunden langfristig einen attraktiven und kostengünstigen Klimaservice bieten zu können! Mit dem ausgereiften Low Emission Konzept von Dometic WAECO sind Sie Ihren Wettbewerbern einen Schritt voraus.

Phase-down Zeitplan für R 134a

Phase-Down-Zeitplan für R134a

MIT LOW EMISSION KÖNNEN SIE SPAREN!

Trotz der Tatsache, dass moderne Fahrzeuge mit immer weniger Kältemittel auskommen, wird R 134a immer knapper. Das liegt nicht nur an den limitierten Importmengen (F-Gas-Verordnung), sondern auch an der Schließung eines Werks in Europa und daran, dass China nicht die zugesagten Mengen liefert. So stieg der Preis für R 134a allein im Zeitraum von Januar bis August 2017 von ca. 6 € auf ca. 17 € – und ein Ende ist nicht in Sicht.

Umso wichtiger wird es für Werkstätten, teures Kältemittel zu sparen. Denn Klimaservice ohne Kältemittel geht nicht. Und Fahrzeuge mit R 134a Klimaanlagen werden noch für lange Zeit zum Service in die Werkstatt kommen. Ein Low Emission Klimaservicegerät für R 134a wird sich also auch in Zukunft auszahlen!

Erwarteter Preisanstieg + 283 %!

EINSPARUNGEN BEIM KLIMASERVICE MIT LOW EMISSION KONZEPT

Klimaservice R 1234yf ohne Low Emission Konzept
Durchschnittliche in die Klimaanlage eingefüllte Kältemittelmenge 600 g
Durchschnittlicher Marktpreis für R 1234yf 130,00 € / kg
Kältemittelverlust beim Ablassen des Altöls 25 g 3,25 €
Zurückgewonnene Kältemittelmenge 95 % 3,90 €
Kältemittelverlust pro Service 7,15 €


Bei 3 x Klimaservice pro Woche kostet der jährliche Kältemittelverlust 1.115,40 €
Klimaservice R 1234yf mit Low Emission Konzept
Durchschnittliche in die Klimaanlage eingefüllte Kältemittelmenge 600 g
Durchschnittlicher Marktpreis für R 1234yf 130,00 € / kg
Kältemittelverlust beim Ablassen des Altöls 0 g 0,00 €
Zurückgewonnene Kältemittelmenge 99,9 % 0,08 €
Kältemittelverlust pro Service 0,08 €


Bei 3 x Klimaservice pro Woche kostet der jährliche Kältemittelverlust 12,48 €

Jährliche Ersparnis mit Low Emission Konzept: 1.102,92 €,
Ersparnis mit Low Emission Konzept in 8 Jahren 8.823,36 €

MIT EINEM LOW EMISSION GERÄT KÄLTEMITTEL ZU SPAREN, LOHNT SICH IN JEDEM FALL – AUCH BEI KÄLTEMITTELN DIE NICHT KNAPP SIND.

SELBER AUSRECHNEN
MIT DEM WAECO LOW EMISSION RECHNER!

WAECO Kältemittel-Rechner

KLICKEN SIE AUF DAS RECHNERSYMBOL!

Ohne Low Emission

Kältemittel-Absaugung ohne Low Emission: Die Klimaanlage wird nicht vollständig entleert. Das verbleibende Kältemittel erzeugt einen Restdruck von ca. 500 Millibar (absolut).

Vakuumphase ohne Low Emission: Das verbleibende Kältemittel (500 Millibar) wird über die Belüftungsseite der Vakuumpumpe in die Atmosphäre geleitet. Je nach Gerät sind das bis zu 10 % des zu recycelnden Kältemittels.

Altölablass ohne Low Emission: Das im Altöl enthaltene Kältemittel entweicht durch die Lüftungsöffnungen des Altölbehälters in die Umwelt. Pro Klimaservice sind das je nach Gerät zwischen 40 und 100 Gramm.

Mit Low Emission

Kältemittel-Absaugung mit Low Emission: Mit Hilfe des Kompressors wird das Kältemittel bis zu einem Restdruck von ca. 500 Millibar aus der Klimaanlage abgesaugt. Danach beginnt die Tiefenentleerung mit Low Emission.

Tiefenentleerung mit Low Emission: Im Zusammenspiel von Kompressor und Vakuumpumpe wird eine echte Tiefentleerung von fast 100 % erreicht. So geht praktisch kein Kältemittel verloren.

Altölablass mit Low Emission: Das Kältemittel wird über die Vakuumpumpe aus dem hermetisch geschlossenen Altölbehälter abgesaugt und über den Kompressor in den Kältemitteltank zurückgeführt. So wird auch das im Altöl enthaltene Kältemittel zurückgewonnen.

Profi-Standard

ASC von WAECO. Diese Abkürzung steht seit Jahren für beste Qualität und führende Technik im Bereich der Klimaservicegeräte. Um diesem Anspruch auch in Zukunft zu entsprechen, wird die Serie fortlaufend verbessert und ergänzt. Alle ASC-Geräte sind hochmoderne Vollautomaten.

Als Klimaprofi zum Erfolg

Nutzen Sie unser umfangreiches Sortiment rund um die Wartung und Reparatur von Fahrzeugklimaanlagen und machen Sie Ihren Betrieb zu einer effizienten und erfolgreichen Klimawerkstatt! Eisbär Eddy unterstützt Sie dabei mit hilfreichem Informationsmaterial und Werbemitteln. So bleiben Sie dem Wettbewerb immer eine Eddy-Nasenlänge voraus.

Kontaktieren Sie uns

Dometic WAECO International GmbH
Hollefeldstraße 63
D-48282 Emsdetten

Tel +49 (0) 2572 879-0
Fax +49 (0) 2572 879-300
Mail info@dometic-waeco.de
Net www.dometic.de